WZ Westdeutsche Zeitung 18 March 2006

»Konstanze Eickhorst masters the enormous pianistic challenges with breathtaking élan.«

Konstanze Eickhorst im Portrait bei klassik.com

»Eine CD sollte so lebendig klingen wie ein inspiriertes Konzert.« ... zum Interview
Louise Farrenc: Solowerke 2017-09-19T20:13:11+00:00

cd_farrenc

Louise Farrenc: virtuos, brillant, ausdrucksvoll

 
Konstanze Eickhorst führt auf wunderbare Weise durch diese Variationen. Sie verblüfft uns nicht mit brillanten technischen Darbietungen, sondern nutzt eine reiche Klangpalette, um die thematischen Beziehungen zu erhellen …  Ihr Rubato ist nie aufdringlich: Im Gegenteil hilft es, das Ohr auf das Wesentliche der Musik zu konzentrieren. Eickhorst ist eine sehr fähige Anwältin dieser Stücke. American Record Guide Mai/Juni 2004

Louise Farrenc … war Pianistin und Lehrerin. Kein Wunder also, dass die hier vorliegende Musik idiomatisch für das Instrument geschrieben ist; wird von Konstanze Eickhorst, die sehr gut aufgenommen ist, mit großem Einfühlungsvermögen gespielt … Ich denke mir, dass jeder, der sich besonders für das Klavier und die Zeit der Louise Farrrenc interessiert, diese Veröffentlichung sehr attraktiv finden wird. Fanfare September/Oktober 2004

Diese Stücke bedürfen einer Interpretin, die ihrerseits virtuose Brillanz und das Raffinement einer erfahrenen Musikalität in sich vereint. In dieser Hinsicht könnte Louise Farrenc niemand besser dienen als Konstanze Eickhorst. Le Monde de la Musique 4/2004

Konstanze Eickhorst glaubt offensichtlich an diese Musik, und so spielt sie sie auch. International Record Review 4/2004

Konstanze Eickhorst widmet sich erneut dem Schaffen der Komponistin – wir erinnern uns an die schönen Quintette mit Klavier und Kontrabaß. Sie meistert die Technik dieses anspruchsvollen Repertoires perfekt; ihr Spiel ist virtuos, brillant, ausdrucksvoll, aber ohne jede Schauspielerei. Diapason 3/2004

 
Konstanze Eickhorst spielt mit hörbarem Engagement, prägnant, flüssig und mit bemerkenswerter Klarheit. pizzicato 1/2004

Konstanze Eickhorst bestätigt mit dieser Einspielung von Werken Louise Farrencs erneut ihren ausgezeichneten Ruf. Fono Forum 3/2004