Konstanze Eickhorst zu Gast in der Villa Eschenburg, dem Brahms-Institut